AGB für wissenschaftliche Studien

AGB für die Teilnahme an wissenschaftlichen Studien

Wissenschaftliche Studien haben das Ziel neue Erkenntnisse über Genetik oder die Produkte des Anbieters zu generieren. Teilnehmer sind sich darüber bewusst, dass die dadurch erhobenen Daten wissenschaftlich ausgewertet, Publiziert und ggf. werbetechnisch verwendet werden.

Die Proben und Daten werden in diesen Fällen nur in anonymisierter Form (ohne Rückschließbarkeit auf die Identität des Teilnehmers) verwertet und publiziert. Das bedeutet, die Datensicherheit wird dadurch gewährleistet.

Der Anbieter hat zudem das Recht, die zur Verfügung gestellte Probe in anonymisierter Form für weitergehende wissenschaftliche Zwecke zu verwenden oder diese an andere Unternehmen oder Institutionen in anonymisierter Form für diesen Zweck weiterzuleiten.

Der Kunde hat jederzeit das Recht ohne Angabe von Gründen seine Teilnahme an der Studie und zukünftigen Forschungsprojekten zu beenden und die verbleibenden Proben vernichten zu lassen.

Der Anbieter hat das Recht, Teilnehmer auch nach Abschluss der Studie für eine Anforderung auf eine neue Probe oder weitere medizinische oder persönliche Daten zu kontaktieren. Der Kunde ist dabei jedoch nicht dazu verpflichtet eine neue Probe abzugeben oder weitere Fragen zu beantworten.